Sonntag, 16. Dezember 2018

 

Dr. Otto Hünnerkopf„Potenziale entdecken und entwickeln" – mit diesem Ziel begleitet das Institut für Leadership Competence sowohl junge Menschen auf dem Weg in den Beruf als auch Nachwuchs-führungskräfte, die bereits im Berufsleben stehen. Sich seiner Talente bewusst zu sein und die eigene Wertigkeit anderen nahe zu bringen, ist eine wichtige Voraussetzung für zufriedene und erfolgreiche Mitarbeiter/innen. Untersuchungen zeigen, dass wir nur ca. 30% unserer Fähigkeiten aktiv nutzen; der Rest liegt brach. Die Herausforderung - vor allem für junge Menschen - besteht darin, die eigenen Talente und Potenziale zu entdecken und diese systematisch zu entwickeln. Durch eine gezielte Förderung, die schon in der Schule beginnt, können Talente freigesetzt und Nachwuchsführungskräfte frühzeitig auf das Berufsleben vorbereitet werden.
Ich freue mich deshalb, dass das Institut für Leadership Competence Schülern und Schülerinnen in unserer Region die Möglichkeit bietet, ihre Begabungen zu erkennen und zu nutzen. In unserer Wirtschaft und Gesellschaft brauchen wir leistungsstarke Menschen, die ihre Fähigkeiten einsetzen, damit wir dem Wettbewerb standhalten können."

 

Dr. Otto Hünnerkopf,
MdL und Kreisvorsitzender der CSU Kitzingen

 

 

 

g m cProf. Dr. Georg Müller-Christ„Junge Menschen von heute leben in einer Welt, die viel von ihnen fordert, ihnen aber auch sehr viel bieten kann. Teilweise ist es so viel, dass es ihnen schwer fällt, ihre Talente wirklich zu erkennen und auszuprobieren. Wie schön, wenn Ihnen dabei geholfen wird herauszufinden, welche besonderen Stärken und Schwächen sie haben. Ganz besonders wichtig sind die Stärken herauszufinden, die ihnen und uns heute helfen, die vielen komplexen Abwägungsprozesse zu bewältigen, die uns auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Entwicklung begegnen. Was machen die Persönlichkeiten aus, die unser Wirtschaftsleben sowohl erfolgreich als auch nachhaltig gestalten? Finden wir es heraus!“

 

Prof. Dr. Georg Müller-Christ
Lehrstuhl für Nachhaltiges Management der Universität Bremen